Was ist Microsoft Excel?

Sei die Erste, die diesen Beitrag teilt!

Sicherlich hast du schon oft den Begriff „Excel“ gehört. Aus vielen Unternehmen und auch aus dem Alltag vieler Menschen ist Microsoft Excel nicht mehr wegzudenken. Falls du dich über Microsoft Excel informieren willst und dich fragst „Was ist Microsoft Excel überhaupt?“, dann ist dieser Blogeintrag der richtige für dich. Ich erkläre dir außerdem, wo du Microsoft Excel bekommen kannst und was es kostet.

Links mit * sind Affiliatelinks. Als Amazonpartner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Für dich ändert sich am Preis dadurch nichts. 🚀

Was ist Microsoft Excel?

Microsoft Excel ist ein Tabellenkalkulationsprogramm und gehört zum Paket „Microsoft Office“. Wie der Name schon sagt sind Excel-Dateien in Tabellen aufgebaut und es werden Berechnungen, also Kalkulationen damit gemacht. Darüberhinaus kann man mit Excel auch Diagramme oder Schaubilder erstellen und vieles mehr.

Wenn du eine neue Excel-Datei erstellst, dann sieht das Ganze erstmal so aus:

Leere Microsoft Excel Arbeitsmappe
Microsoft Excel: leere Arbeitsmappe

Eine Excel-Datei besteht aus einer Arbeitsmappe, die aus Tabellen besteht. Jede Tabelle enthält viele Zellen in die man Informationen, Zahlen, Geldbeträge, Wörter und vieles mehr eintragen kann. In obigen Bild ist die Zelle A1 markiert. Die Spalten sind durch Buchstaben gekennzeichnet und die Zeilen mit Zahlen. Jede Zelle lässt sich eindeutig zuordnen durch einen Buchstaben und eine Zahl. In unserem Beispiel ganz links oben die Zelle hat also die Stelle A1.


Werbung

Office 2019 – Das Praxishandbuch auf amazon.de*


Wozu benutzt man Microsoft Excel?

Programme wie Excel sind hilfreich, wenn man viele Daten übersichtlich organisieren will und schnell Berechnungen aufstellen möchte. Außerdem kann man mit Excel Daten auch visualisieren.

Nicht nur für Unternehmen, sondern auch für Privatpersonen und Selbstständige bietet Excel eine Menge an hilfreichen Funktionen. Natürlich gibt es auch viele andere Tabellenkalkulationsprogramme, ich persönlich verwende aber hauptsächlich Excel.

Falls du Ideen brauchst, wie du Excel für deine Bedürfnisse verwenden kannst, schau dich auf meinem Blog um. Du könntest einen Finzanzplan erstellen, um deine Ausgaben immer im Blick zu haben. Du könntest Namen und E-Mail-Adressen deiner Kund*innen in einer übersichtlichen Tabellen speichern, oder deine Ausgaben für die Steuererklärung tracken.

Es gibt einfach grenzenlose Möglichkeiten. Es schadet nie einen Excelkurs zu machen oder sich mit Tutorials online selbst Excel anzueignen. Im Lebenslauf macht sich das immer gut und steigert die Jobchancen immens.

Wie kann man Microsoft Excel kaufen?

Excel kann man nicht einfach herunterladen, sondern man muss es kaufen und hat dann das gesamte Officepaket zur Verfügung. Also auch Microsoft Word, PowerPoint und so weiter.

Man kann Microsoft Office und somit auf Excel direkt über die offizielle Website von Microsoft Office kaufen und herunterladen. Es gibt auch die Alternative sich eine Box mit einer DVD zu bestellen und über diese die Programme zu installieren.

Eine super Alternative ist allerdings, man kauft sich eine Lizenz und verwendet die Programme von Microsoft Office online im Browser. Das kann ziemlich nützlich sein, wenn man von unterwegs auf seine Dateien zugreifen will und diese von einem anderen Gerät aus bearbeiten möchte.

Was kostet Microsoft Excel?

Die Programmfamilie Microsoft Office bekommt man für Privatpersonen ab ca. 120€. Zum Beispiel hier* auf amazon als Dauerlizenz für Mac und Windows.

Microsoft Office Home & Student auf amazon.de*


Die Lizenzen unterscheiden sich zum einen nach der Art des Anwenders. Also ob Privatpersonen oder Unternehmen bzw. Institutionen das Programm nutzen möchten. Es gibt Lizenzen für Unternehmen, die zum Beispiel auch das Konferenzprogramm Microsoft Teams beinhalten. Zum anderen geht es darum, auf wie viele Geräten man die Software installieren will und auch die Dauer der Nutzung spielt beim Kauf eine Rolle.

Gibt es kostenlose Alternativen?

Natürlich gibt es die und sie stehen Microsoft Excel in nichts nach. Ich hatte einige Schüler*innen, die meine Kurse zum Beispiel mit Open Office gemacht haben und genauso gut lernen konnten. Ein weiterer Anbieter ist Libre Office, der auch ein kostenloses Tabellenkalkulationsprogramm anbietet.

Ich hoffe der Beitrag konnte einige deiner Fragen beantworten. Lass mir gern ein Kommentar da, falls du noch mehr zum Thema Excel erfahren möchtest. Hier findest du meine anderen Beiträge zum Thema Excel.

Beitrag erstellt 25

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben